HFV-Ausschuss empfiehlt Fortführung des Spielbetriebes

Aktuelles / Pressemitteilung

Der Hessische Fußball-Verband möchte seinen Spielbetrieb bis zur Winterpause aufrecht erhalten, solange von behördlicher Seite keine dem entgegenstehende Einschränkungen erfolgen. Dies ist das Ergebnis der Sitzung des Verbandsausschusses für Spielbetrieb und Fußballentwicklung am Dienstagabend.

Aufgrund der aktuell sprunghaft ansteigenden Infektionszahlen mit dem Corona-Virus hat sich der Verbandsausschuss virtuell zusammengefunden, um über den weiteren Umgang mit dem Spielbetrieb zu beraten. Im Vorfeld wurde bei den Kreisfußballwarten das Meinungsbild aller hessischen Fußballkreise sowie die Einschätzung aller LOTTO Hessenligisten abgefragt. Das Ergebnis dieser Abfragen spiegelt sich in der Empfehlung des Verbandsausschusses wider.

„Die meisten Kreisfußballwarte und Vereine der LOTTO Hessenliga möchten die in vielen Fällen wenigen restlichen Spiele vor der Winterpause noch bestreiten. Vor dem Hintergrund eines wirksamen Hygienekonzepts und dem Vertrauen in die Achtsamkeit unserer Vereine stimmen wir diesem Wunsch gerne zu“, erklärte der Ausschussvorsitzende und Verbandsfußballwart Thorsten Bastian.

Der Meisterschaftsspielbetrieb der Futsal-Hessenliga wird auf aktueller Grundlage ebenfalls fortgesetzt, hier gilt mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung die 2G-Regelung. Zuschauer*innen sind bei den Spielen nicht zugelassen.

Quelle: HESSISCHER FUSSBALL-VERBAND e.V.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere Meldungen: